Banner K640_DSC_0196.JPG
Seitenmenü
Thu, 18. Jul 19, 21:45Uhr
Hauptsponsor
Sparkasse SN
«Top20-Tipper

 (KL WM West Herren)»

Name Pkt  
1. Libero9 177
2. Daniel 168
3. Günni 165
4. SpVgler 131
5. Loewe23 89
6. Pfeffy 45
7. Jens 23
8. Billi00 0
Fred 0
Muetze 0
Muschel23 0
Fussballer1977 0
Renky 0
Ossifighter 0
Knis 0
unbegabt 0
Vosser 0
franzen 0
biernotAG 0
sovielzeitmusssein 0
LMO-Tippspiel»
Die ewige Tabelle»
Sponsoren
Homepage von Trapp HBS
Homepage der Vereinsgaststätte 'Alte Molkerei Vellahn'
Getränkediele Vellahn
Gasthaus im Bruch Vellahn
Werbeagentur Power Design & Druck
Yellow Kreativ GmbH
Vellahner Sportverein
Aktuelle
Fußballnews

Zu den Spielberichten

Spielplaner

Chronologie



1998

6. Juni 1998

Gründung des Vereines in Vellahn durch 20 Mitglieder des Vellahner SV "Abteilung Fußball"

6. Juli 1998

Erste Veröffentlichung in der Schweriner Volkszeitung: "Zehn Fragen an den Vereinsvorsitzenden Christoph Hachtmann"

11.-13. September 1998

1. Vellahner Dorf- und Sportfestes in Verantwortung der "Spielvereinigung Vellahn von 1998 e.V."

31. Oktober 1998

1. Vellahner Wandertag durch die Goosfelder Forst unter dem Motto "Auf zum Wandern für Jung und Alt"

7. November 1998

Die neu gegründete Abteilung "Elektronic Darts" startet mit einer Mannschaft in der C-Liga Nord (Merkur Darts).

21. November 1998

1. Vereinsgesellschaftsabend "Mau-Mau und Dart" Mau-Mau-König: Roland Krüger, Darts-König: Dirk Bieder.

12. Dezember 1998

Vereinsweihnachtsfeier für alle kleinen und großen Mitglieder in der Gaststätte "Zur guten Quelle" (111. Mitgliedsantrag)

1999

1. Januar 1999

Die neu gegründete Abteilung "Tischtennis" startet mit einer Männermannschaft (Übertritt vom Vellahner Sportverein) in die Rückrunde der Kreisklasse Ludwigslust.

27. Februar 1999

2. Vereinsgesellschaftsabend "Mau-Mau und Dart" Mau-Mau-König: Matthias Böhm, Darts-König: Dirk Bieder

11. April 1999

Das Darts-Team der "SpVg Vellahn 98" wird Sieger der Merkur-Darts-Liga "C" und steigt in die Merkur-Darts-Liga "B" auf.

1. Mai 1999

Fußball-Kleinfeld-Turniere der Damen u. Herren. Herren-Volkssportsieger: Alte Herren Vellahn, Sieger bei den Damen: SG Aufbau Boizenburg

8. Mai 1999

Tischtennismannschaft der "SpVg Vellahn 98" gewinnt das Endspiel um die Kreismeisterschaft des Landkreises Ludwigslust.

14.-15. Mai 1999

Das Darts- Team der "SpVg Vellahn 98" nimmt an der Endrunde der Deutschen Meisterschaften im Team- Darts in Winterberg teil.

15. Mai 1999

Volkssport-Tischtennis-Turnier. Der Wanderpokal ging an den Männersieger: Dennis Renk. Bei den Frauen gewann Frau Dagmar Thüring. Jugend-Sieger wurde Steffen Ahrens und bei den Jüngsten setzte sich Daniel Neckel durch.

12. Juni 1999

Fußball-Großfeld-Turnier der Männer. Pokalsieger: SpVg Vellahn 98

2.-3. Juli 1999

2. Vellahner Dorf- und Sportfestes in Verantwortung der "Spielvereinigung Vellahn von 1998 e.V."

4. September 1999

2. Vellahner Wandertag durch das Vellahner Umland unter dem Motto "Auf zum Wandern für Jung und Alt".

12. November 1999

1. offenes Darts-Turnier der “SpVg Vellahn 98”. Der Wanderpokal ging an Gerd-Wilhelm Falkowski. Bei den Darterinnen gewann Monika Eggert. ”High-Score” - Sieger wurde Thomas Bieder (150-Punkte-Wurf). Den Titel ”Lucky Loser” erkämpfte sich Lothar Schellbach.

20. November 1999

3. Vereinsgesellschaftsabend "Mau-Mau und Dart" Mau-Mau-König: Carsten Gühlstorf, Darts-König: Rainer Brockmann

11. Dezember 1999

Vereinsweihnachtsfeier für alle kleinen und großen Mitglieder im Vereinslokal "Zur guten Quelle".

2000

4. März 2000

4. Vereinsgesellschaftsabend "Mau-Mau und Dart" Mau-Mau-König: Christoph Hachtmann, Darts-König: Dirk Biede

17. März 2000

Mitgliederversammlung der "SpVg Vellahn 98" (Satzungsänderungen, Wahlen des geschäftsführenden Vorstandes und des Jugendleiters)

30. April 2000

1. Fußball-Turnier der “Alten Herren” Sieger: Sportverein Pritzier / Schwechow
2. Fußball-Damen-Turnier Sieger: Wittenburger Sportverein

1. Mai 2000

2. Fußball-Kleinfeld-Turnier (16 Mannschaften). Volkssportsieger: Holzkontor Kuhlenfeld

13. Mai 2000

Zweier-Tischtennis-Turnier (14 Mannschaften). Sieger: Gerd Hackbarth / Gerhard Garz

25. Juni 2000

Fußball-Großfeld-Turnier der Männer Pokalsieger: SV Pritzier / Schwechow

14.-15. Juli 2000

3. Vellahner Dorf- und Sportfest in Verantwortung der "Spielvereinigung Vellahn von 1998 e.V."

2001

24. Februar 2001

Vollversammlung: Rechenschaftsberichte etc...

24. März 2001

Siegerehrung und Abschlussturnier der Dart-Fun-Liga Gewinner der Saison: SpVg Vellahn 98 II vor SpVg Vellahn 98 I

1. Mai 2001

Volkssportturnier. Alle - na gut, fast alle - Fußballbegeisterten trafen sich zum Kleinfeldturnier auf dem Sportplatz in der Schulstraße.

13.-14. Juli 2001

2. Dorfest der SpVg Vellahn 98. Gelungene Feier mit "Back to Music" und vielen Helfern.

20. Juli 2001

Ausklangsfeier. Alle am Dorffest beteiligten, feierten auf dem Hof des Vereinsgast- hauses "Zur guten Quelle" im Gemeindezelt einen zünftigen Ausklang. Für Schwein am Spieß sorgte der Vize-Vorsitzende und die Getränke der Abteilungsleiter Darts.

15.-16. September 2001

Dartausflug Die Abteilung Darts folgte einer Einladung des DC "Füchse" Auma ins tiefste Thüringen. Dort wurden neben dem sportlichen Vergleich auch viele angenehme Stunden bei einem gepflegten Kulturprogramm erlebt. Die Partnerschaft soll zukünftig gefestigt und ausgebaut werden.

22. September 2001

Erstmals wurden die treffsichersten Leute der Umgebung ermittelt. Im direkten Vergleich mit den Brahlstorfer Schützen, musste allerdings deren Überlegenheit neidlos anerkannt werden. In der Disziplin Dart konnte man sich einen gewissen Vorsprung erarbeiten, der aber durch das Schießen sozusagen "pulverisiert" wurde. Bester Darter war mit einem 4. Platz in der Gesamtwertung, der Abteilungsleiter Dart.

5. Oktober 2001

2. Vereinsturnier im Dart, nur für Damen. Siegerin und Gewinnerin des Wanderpokals wurde Ramona Hägebarth.

6. Oktober 2001

3. offenes Vereinsturnier im Dart. Sieger und Gewinner des Wanderpokals wurde Rainer Brockmann.

21. Oktober 2001

Die Dart-Fun-Liga unter Schirmherrschaft der SpVg Vellahn 98 geht in die zweite Runde. Dieses Mal nehmen schon sieben Mannschaften teil.

3. November 2001

Vereinsgesellschaftsabend im Dart und Mau-Mau…

15. Dezember 2001

Vereinsweihnachtsfeier im Gasthaus "Zur guten Quelle". Alle kamen wieder ohne Ruten-Hiebe davon.

2002

16. März 2002

Mitgliederversammlung der SpVg. Rechenschaftsberichte und Neuwahlen stehen an. Der alte Vorstand wird entlastet, es findet sich aber kein neuer. Nach mehrstündigen Verhandlungen wird die Sitzung ohne Ergebnis vertagt. Der alte Vorstand bleibt kommissarisch im Amt.

24. März 2002

Abschlussturnier und Siegerehrung der Dartsaison 2001/2002 Gewinner ist dieses Mal die Spieler die SpVg Vellahn 98 Team 1, die sich vor ihrer zweiten Mannschaft behaupten konnten. Diese gewann dafür das Abschlussturnier. An diesem Wochenende fand auch der Gegenbesuch der thüringer Dartfreunde statt. Sie hatten im Spiel zwar wieder wenig Glück, aber trotzdem 'ne Menge Spaß.

26. März 2002

Vorstandssitzung: Betrifft die Zukunft des Vereins. Offenlegung des Kassenstandes und Versuch der Problemlösung.

12. April 2002

Mitgliederversammlung vom 16. März wird fortgesetzt. Günter Hüttmann wird ohne Gegenstimme gewählt und erklärt sich bereit den Vorsitz zu übernehmen. Sein Stellvertreter wird Rainer Brockmann.

1. Mai 2002

Das Volkssportturnier im Fußball findet auch unter dem neuen Vorstand statt. Aufgrund der kurzen Vorbereitung läuft noch nicht alles optimal. Aber der Anfang ist gemacht...

Juli 2002

Erstmals startet auch eine Frauenmannschaft im Fußball im Liga- betrieb. Den ersten Punkt gibt es beim Derby in Rodenwalde. Endergebnis: 2:2.

23.-24. August 2002

Das eigentlich zu diesem Termin angesetzte Dorffest fällt, wegen der Flutkatastrophe aus. Vellahn ist zwar nicht direkt betroffen, dient der Bundeswehr aber als Stützpunkt und soll eventuell Evakuierte aufnehmen.

4.-5. Oktober 2002

Das Dorffest wird nachgeholt und trotz schlechtem Wetter und den Schwierigkeiten im Vorfeld ein Erfolg.

18. Oktober 2002

Der Ausklang zum Dorffest findet wiederum im Vereinsgasthaus statt, leidet aber unter mangelnder Teilnahme der Helfer.

15. November 2002

Erste offizielle Verhandlungen mit Pferdesportinteressierten aus der Umgebung, die um Aufnahme in den Verein ersuchen.

8. November 2002

Die SpVg geht neue Wege. Da die Hallenzeiten in der Vellahner Sporthalle nicht ausreichen und bei der Neuplanung die Vereinszeiten von der Kürzung betroffen waren, sucht der Präsident nach Ausweich-Trainingsmöglichkeiten. Fündig wird er bei der Freiwilligen Feuerwehr. In einem Joint Venture werden in deren neuem Gebäude die Platten des Vereins zum beiderseitigen Nutzen aufgestellt.

22. November 2002

Das vierte offene Dartsturnier der SpVg Vellahn 98 sieht Alfred Simon als Sieger. Platz 2: Thomas Hägebartth, Platz 3: Rainer Brockmann High-Score: Dirk Bieder.

7. Dezember 2002

Vereinsausflug mit dem Bus zum Weihnachtsmarkt nach Rostock. Teilnehmende Sportfreunde: 50. Alle wieder mit zurückgekommen

8. Dezember 2002

Erstes Fußball-Hallen-Turnier für Damenmannschaften mit Vellahner Beteiligung. In Boizenburg wurde hinter den gastgebenden Aufbau-Damen ein hervorragender 2.Platz belegt. Teilgenommen hatten fünf Damenteams.

2003

1. Januar 2003

Die neu gegründete Abteilung Pferdesport nimmt die Arbeit auf.

8. Februar 2003

Hallenfußballturnier der Alten Herren. Nach dem Vellahner Karneval war wirklich nicht mehr zu erwarten. Kaum (eigene) Tore und keine Punkte waren die Bilanz. Der Präsident nahm es gelassen...auf der Ersatzbank.

15. Februar 2003

Endrunde im Hallenfußball. Nachdem der Einzug in die Vorrundenturniere mit starken Leistungen in die Endrunde erreicht wurde, verpasste die Männermannschaft hier den großen Erfolg. Letztendlich wurde der 6. Platz belegt. Dafür gingen der Fair-Play-Preis und der MVP (Sportfreund Eggers) an Vellahn.

22. Februar 2003

Skat- und Mau-Mau-Turnier. Großen Zuspruch hatte der erste öffentliche Vereins- gesellschaftsabend. 46 Sportfreunde kämpften um die Fleischpreise. Mau-Mau-Siegerin wurde Rosi Weiß. Im Skat errang Horst Geistlinger Platz 1. Als lustigster Gast erhielt Klaus "Ketty" Wulff den Ehrenpreis der Tresen- Kräfte und den Ruhmestitel "Nr. 2".

1. März 2003

Straßenkarneval des VCC. Zum erstmals ausgetragenen Straßenkarneval nahm auch die Spielvereinigung mit ihren Kräften teil. Vorweg ritt unsere jüngste Abteilung mit ihrer neuen Vereinsfahne. Der SpVg- Wagen wurde souverän vom Vorsitzenden der Agrargenossenschaft, Herrn Heinrich Franck, gefahren. Die Werbebotschaft mit dem Slogan: "Die SpVg geht goldenen Zeiten entgegen!", sorgte im Umfeld für reichlich Gesprächstoff und dient seitdem dem Verein als Motto...

9. März 2003

Dartliga beendet. Auch die Saison 2002/2003 sah am Ende eine jubelnde Vellahner Mannschaft vorne. Das Team 1 konnte seinen Vorjahrestitel erfolgreich und vorzeitig verteidigen. Die zweite Mannschaft belegte hinter dem DC Düssin einen sehr guten 3. Tabellenplatz.

29. März 2003

Mitgliederversammlung: Erstmals zog der neue Vereinsvorstand Bilanz. Was gleich blieb, war die mangelnde Beteiligung der Mitglieder. Nachdem alle Berichte verlesen waren einigten sich die Beteiligten, dass auf den bisherigen Wegen weiter den goldenen Zeiten entgegen gegangen wird.

Frauenfußball: Leider waren unsere Fußball-Damen der Belastung einer Punkt- Spielsaison nicht so ganz gewachsen. Schon frühzeitig in der Saison füllte sich das Lazarett mit mehr und mehr (weibliche) Verletzte. Im Frühjahr 2003 wurde die Lage so drastisch, dass sogar kurzzeitig die Abmeldung der Mannschaft diskutiert wurde. Durch das Bilden einer Spielgemeinschaft mit dem Lassahner SV konnte dieses jedoch abgewendet werden. Die Spiele der Mannschaft fielen somit aus der Wertung und die Damen spielen nur noch außer Konkurrenz mit. Lediglich im Pokal könnte noch der Gesamtsieg erreicht werden...

13. April 2003

Frauenfußball. Das erste Spiel der gemeinsamen Fußball-Damen-Mannschaft sah nur noch drei Vellahner-Ur-Gesteine auf dem Platz. Der Gegner Kummer konnte in der ersten Halbzeit noch häufig unter Druck gesetzt werden und bis zur Halbzeit hatte unsere Mannschaft erst ein Gegentor hinnehmen müssen. Im Durchgang zwei brachen dann aber die Dämme. Einige der taktischen Umstellungen zeigten größeren Misserfolg und zu allem Übel brach auch noch der Fingernagel einer unserer neuen Spielerinnen. Trotz starker Schmerzen konnte sie das Spiel aber noch fortsetzen ;-))) Dieses war aber vermutlich einer der Hauptgründe für die, am Ende deutliche, 1:9 Schlappe.

24. Mai 2003

Abschlussturnier der Dart-Fun-Liga. 26 Aktive waren der Einladung zum Abschlussturnier der Dartliga gefolgt. Zunächst stand die Siegerehrung für die abgelaufene Saison auf dem Programm. Der Präsident der SpVg Vellahn 98, Günther Hüttmann, ließ es sich nicht nehmen persönlich die Ehrung der angereisten Mannschaftsvertreter vorzunehmen. Alle feierten ihren Erfolg - die einen mehr, die anderen weniger - je nach Platzierung. Als Sieger konnte die erste Mannschaft der SpVg Vellahn 98 ihren Vorjahreserfolg wiederholen. Da der Kapitän, Siegfried Kerber, als Ligaleiter ebenfalls die Ehrungen vornahm wurde der Pokal an Ramona Bieder als Vertreterin überreicht.

Nach den Ehrungen ging es sofort mit dem Abschlussturnier los. Hier zeigte sich, dass bei der Dart-Fun-Liga der Volkssportcharakter noch im Vordergrund steht. Obwohl alle Mannschaften Vertreter gesandt hatten, reichte bei einigen Teams die Anzahl nicht für eine ganze Mannschaft. Problemlos wurden so die angereisten Trakehner aus Heidekrug aufgeteilt und auch die Eisbären aus Wittenburg spielten mit einer gemeinschaftlichen Mannschaft aus 1. und 2. Team.

Zügig konnte das gut organisierte Turnier nun starten. Gespielt wurden sechs Runden - jeweils dreimal High-Score und dreimal 301 Master out.

Zur Halbzeit hatte sich Siegfried Kerber von der SpVg Vellahn 98 Team 1 in den High Score Runden einen Vorsprung von über 100 Punkten auf die ärgsten Verfolger Lothar Pupke und Klaus Nagel vom DC Düssin heraus geworfen. Diese galt es nun zu verteidigen, doch bereits im ersten Spiel der 301-Runden verpasste ihm Andreas Wulf, ebenfalls vom DC Düssin, 128 Minuspunkte und sorgte dafür, dass alles wieder offen war.

Spannung dann im Kampf um die Plätze der Mannschaftswertung. Erst im letzten Spiel entschied sich das Turnier. Am Ende jubelte die Düssiner Mannschaft, die mit 4535 Punkten klar den ersten Platz belegte.

Zweiter wurde die SpVg Vellahn 98 Team 2 die auf 4467 Punkte kamen. Dritter mit 4386 wurde die erste Mannschaft der SpVg. Platz vier ging an die Eisbären Wittenburg, die mit 4200 Punkten das bessere Ende gegenüber den Dartifanten mit 4118 Punkten hatten.

In der Einzelwertung war es eine sehr knappe Entscheidung. Die ersten Vier der Wertung trennten lediglich 11 Punkte. Letztlich gelang es Siegfried Kerber mit einem Ergebnis von 1259 Punkten und einem einzigen Punkt Vorsprung vor Danny Hoffmann von den Dartifanten den Pokal für den "Besten Einzeldarter" zu gewinnen. Als "Beste Darterin" wurde mit 1074 Punkten Ramona Bieder, ebenfalls von der SpVg Vellahn 98 Team 1 ausgezeichnet.

Den High Score Pokal gewann Alfred Simon von der SpVg 2, dem bereits in der ersten Runde 180 Punkten mit drei Pfeilen gelangen. "Lucky Loser" wurde Tina Jeske von der Mannschaft der Dartifanten. Ihr gelangen 673 Punkte.

25. Mai 2003

Männerfußball. Das letzte Spiel der Saison wurde in Lübtheen mit 3:1 verloren. Nach der 1:2 Niederlage der Vorwoche im Derby in Melkof wird es noch einmal eng im Abstiegskampf. Die Mannschaft ist jetzt Vorletzter und muss hoffen, der Kreisliga 2 noch am grünen Tisch zu entgehen, da noch nicht sicher ist, wie viele Mannschaften absteigen müssen.

1. Juni 2003

Männerfußball. Vellahn bleibt in der Kreisklasse und geht wieder goldenen Zeiten entgegen.

1. Juli 2003

Frauenfußball. Die Damenmannschaft wird endgültig aufgelöst. Die verbliebenen Sportfreundinnen schließen sich dem Rodenwalder SV an und spielen nun dort recht erfolgreich. Die ersten Spiele konnten gewonnen und die Tabellenführung errungen werden.

4.-5. Juli 2003

Dorffest. Das Dorffest 2003 stand wieder unter einem guten Stern. Die freitägliche Disco war gut besucht und auch am Samstag spielte die Band "Impression" aus Rostock vor voller Hütte. Das große Defizit war wiederum die Beteiligung bei den angefallenen Aufgaben wie Ein- und Aufräumen des Festplatzes.

Dart. Auch in diesem Jahr wurden wieder die Darter aus dem thüringischen Auma begrüßt. Verbunden mit dem Dorffest gelang es eine für die Gäste freundliche Atmosphäre zu schaffen. Vorbei mit der Freundlichkeit war es dann wiederum beim Dartvergleich. Hier wieder das eindeutige Ergebnis: 15:3 für die gemeinsame Vellahner Mannschaft. Die Gäste nahmen es gewohnt, sportlich und luden uns trotzdem zu Ihrer Weihnachtsfeier am 13.12.2003 nach Thüringen ein.

21. September 2003

Männerfußball. Ausbildungsbedingt muss der Trainer Dirk Fedder sein Engagement bei den Herren beenden. Zum Abschluss gab es noch das knappe Pokal-Aus gegen den Dömitzer SV (1:2 Heimniederlage). Von nun an leitet wieder der zweite Vorsitzende des Vereins Rainer Brockmann die Geschicke der Mannschaft.

5. Oktober 2003

Dart. Unter Leitung von Siegfried Kerber startet die neue Saison der DartFun-Liga. Mittlerweile mit neun Mannschaften aus der Gegend - davon drei Teams der SpVg.

16. Oktober 2003

Auf die Plätze - fertig - los! Die Restaurierung und Modernisierung des Emely-Chantal-Stadions geht weiter voran. Heute wurde das Flutlicht eingeschaltet - und es funktionierte sogar. Zwölf Sportfreunde fanden sich zum ersten Training mit R. Rescher ein.

25. Oktober 2003

Gesellschaftsabend. Zum Kartenspielabend fanden sich 40 Mitglieder und Freunde des Vereins im Gasthaus "Zur guten Quelle" zusammen. Umjubelte Sieger wurden beim Skat: Gerhard Osterloh und beim Mau-Mau: Ruth Frick.

26. Oktober 2003

Dart. Die neue, dritte Mannschaft der SpVg erhielt heute ihre neue Spielkleidung und darf sich fortan "Die Grünen" nennen. Später wurden die Trikots mit einem Sieg eingeweiht. Dumm nur, dass es mit dem Team 2 der SpVg die eigenen Leute traf. Trotzdem herzlichen Glückwunsch zum nicht ganz erwarteten 6:4 Erfolg.

3. Dezember 2003

Feucht-Fröhliche Weihnachten. Weit über 100 Vereinsmitglieder und Sympathisanten trafen sich zur Weihnachtsfeier im Vereinsgasthaus. Nach dem Essen gelang es dem wirklich sehr guten DJ schnell die Massen in Schwung zu bringen und auch zu halten. Rundherum eine sehr gelungene Feier und ein würdiger Jahresausklang.

2004

1. Januar 2004

Neuer Trainer für die Herren der SpVg mit Roland Rescher konnte der Verein einen anerkannten und erfolgreichen Trainer verpflichten. Hatte er bereits zum Ende des abgelaufenen Jahres das Training übernommen, ist er jetzt auch für Aufstellung und alles Weitere verantwortlich. Wir wünschen ihm viel Glück und Erfolg und hoffen auf die goldenen Zeiten...

7. März 2004

Knappe Niederlage im Derby. Mit Spannung erwartet, wieder einmal das Fußballderby zwischen Vellahn und Melkof. Leider konnte Vellahn die, eigentlich im ganzen Spiel vorhandene, Feldüberlegenheit nicht in einen zählbaren Erfolg umsetzen. Am Ende stand, nach einer spannenden Partie auf schwerem Geläuf, ein knapper 2:3 Erfolg für die Gäste fest. Fortschritte im taktischen, kämpfer- ischen und läuferischen Bereich waren bei Vellahn klar zu erkennen - schon die Handschrift des Trainers?

13. März 2004

Schlechte Beteiligung beim Kartenspielabend. Zum Skat und Mau-Mau-Abend trafen sich 28 Sportfreunde im Saal des Vereinsgasthauses. Einige, parallel stattfindende, Veranstaltungen drückten wohl auf die Beteiligung. Besonders auffällig, dass vor allem die Vereinsmitglieder der Veranstaltung fern blieben. Wären nicht noch einige Gäste erschienen, hätten wohl zwei Tische gereicht... Sieger bei den Skatspielern wurde Michael Zimmer, den Mau-Mau-Titel errang Hochsee-Captain Krüger! Auch mit den Fleischpreisen hatten wir diesmal nicht viel Glück - dafür schmeckte der Wein...!



Aufgrund von Umstellungen der Webseitenadministration gibt es eine größere Lücke in unserer Chronologie, wir versuchen dies nochzuholen.


2005

6. August 2005

Alte Herren der SpVg Vellahn 98 Kreismeister Ludwigslust der deutschen Jägermeisterschaften im Torwandschießen. Am Wochenende trafen sich Jung und Alt auf dem Sportplatz der SpVg Vellahn 98 um Ihr Können zu demonstrieren. Als Spielleiter durften wir ein Promotion Team von Jägermeister begrüßen, die neben guter Laune auch viele tolle Preise mitbrachten. Insgesamt stellte die SpVg Vellahn 98 für den Kreis Ludwigslust 6 Mannschaften á 11 Spieler auf, darunter die Männermannschaften der SpVg und Blau-Weiß Melkof. Gewinner der Torwandschussveranstaltung wurden die „Alten Jecken“ in der der Schützenkönig Wolfgang Frost 3 von 6 möglichen Treffern erzielte. Die Siegermannschaft erhielt 200€ und weitere Sachpreise.


aktualisiert: 2011/01/01 - 12:18 - © SpVg Vellahn 98